Aktuell

Unser Anni tritt in den Sänger – Ruhestand

18.12.2022

nach über 40 jahre beim vokalkreis karnia geht anni fillafer in den „Sängerruhestand“!

Nach unserem Auftritt in der Pfarrkirche in Reisach, wurde unserer langjährigen Sopranistin Anni Fillafer gedankt.
Über 40 Jahre, seit 1981, war Anni beim Vokalkreis Karnia jetzt hat sie schweren Herzens ihre aktive Chorlaufbahn beendet.
41 Jahre das sind unter anderem: 32 Weihnachtssingen in Hermagor, 9 int. Adventsingen in Wien, unzählige Auftritte, aber auch viele viele lustige gemeinsame Stunden im Vokalkreis Karnia
Anni war immer eine begeisterte Sängerin und hat bei den Proben und den Auftritten so gut wie nie gefehlt. Besonders für neue Chormitglieder hatte sie immer ein offenes Ohr und war mit ihrer Stimmfestigkeit für alle eine große Hilfe. Wir alle konnten viel von ihr lernen!
Da Anni ein sehr geselliger Mensch ist war es nach Auftritten, Proben oder bei Ausflügen mit ihr nie langweilig und immer sehr lustig, sie war für jeden Spaß zu haben! Anni kennt und kann fast alle Lieder und so wurde mit ihr immer gerne und viel gesungen.
In ihrer Rede bedankte sich die Obfrau Agatha Jost nochmals recht herzlich für alles was Anni Fillafer für den Chor und auch im Chor geleistet hat. Als kleines Abschiedsgeschenk überreichte sie ihr eine Christrose.
Wir alle wünschen Anni noch viele gesunde und glückliche Jahre und hoffen, dass wir uns noch öfters treffen und gemeinsam einige Lieder singen.

Erich Roßmann

Endlich wieder ein Auftritt – Gestaltung der Messe in Reisach

18.12.2022

Nach fast genau 2 Jahren endlich wieder ein auftritt – messgestaltung in reisach

Nachdem wir im Spätherbst wieder mit den Proben begonnen haben, konnten wir nach langer, Corona bedingten Pause, endlich wieder auftreten.
Wir durften am 4. Adventsonntag die Messe in der Pfarrkirche in Reisach umrahmen. Es war ein sehr schönes Erlebnis wieder einmal „live“ zu Singen.
Mit insgesamt 7 Liedern wie z.B. „Alta Trinita„, „Der Engel begrüßte“ oder „Es blühen drei Rosen“ wurde die Feierliche Messe von Pfarrer Mag. Maciej Kedziora umrahmt.
Es war für uns alle auch ein sehr emotionaler Auftritt, da die Messe auch unserer, leider viel zu früh verstorbenen, Helga gewidmet war. Nach der Messe besuchten wir gemeinsam Helgas Grab und sangen ihr eines ihrer Lieblings(Advent)lieder – „Is schon still is schon kolt„, welches uns Alle, alles andere als kalt ließ!
Im Anschluss wurde dann im GH Augstan noch gemeinsam zu Mittag gegessen. Die Pfarre Reisach bedankte sich mit einer Runde für die Messgestaltung und Anita, die Chefin vom GH Augstan spendierte uns eine heiße Suppe.

Erich Roßmann

„Tenor“ Martina ist 60

10.12.2022

Martina Zerza feierte ihren 60er

Unsere „Tenorfrau“ Martina Zerza lud am Mittwoch, den 23. Nov. 2022 anlässlich ihres 60. Geburtstages zu einem geselligen Beisammensein ins Probelokal ein.
Martina hat uns mit Speis und Trank verwöhnt und wir feierten gemeinsam mit der Jubilarin bis nach Mitternacht.  Natürlich hat auch das Geburtstagsständchen nicht gefehlt 😊
Als Obfrau überreichte ich ihr mit einer kleinen aber lustigen Rede das Geschenk und bedankte mich bei der Jubilarin im Namen aller Chormitglieder herzlich.
Die schöne, lustige und sehr stimmige Geburtstagsfeier wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Wir wünschen Martina alles Gute und vor allem viel Gesundheit für ihr weiteres Leben.

Agata Jost

Obfrau Agatha Jost mit dem Geburtstagskind
Das Geburtstagskind
Übergabe der Chorgeschenks

Wir proben wieder 👍😃

15.11.2022

trotz langer coronapause wollen wir weitersingen

Obwohl wir Stimmenmäßig doch etwas Probleme haben, wollen wir weiterproben. Alle Mitglieder sind sich einig

„Singen hält Jung – ist lustig – und gut für die Seele“

Daher haben wir uns entschlossen die Probenarbeit wieder aufzunehmen. Wie auch bei vielen anderen Vereinen hat Corona doch viel Schaden angerichtet. Wir würden dringend neue Stimmen, besonders Tenöre, benötigen.
Alle sind voll motiviert weiter zu machen, aber über 2 Jahre kein Singen hinterlässt leider doch Spuren. So habe z.B. ich persönlich, doch mit der Stimme zu kämpfen und „spüre“ die Probe noch einige Tage.
Obwohl sich kaum mehr jemand „binden“ will, vielleicht finden sich doch Leute die gerne in einem Chor singen möchten. Diese sind bei uns herzlichst willkommen!

Erich Roßmann

Pepi Wieser feierte ihren 100er

22.06.2022

Gründungsmitglied Pepi feierte ihren 100. geburtstag

Am 22.06.2022 feierte unsere „Pepi“ einen Runden Geburtstag. Bei bester Gesundheit konnte Pepi diesen Tag im Kreise ihrer Familie im „Haus Wulfenia“ in Hermagor feiern.
Wir hatten die Ehre diesen außergewöhnlichen Tag mit einer kleinen Abordnung vom Volkalkreis Karnia zu umrahmen.
Trotz über 2jähriger Sangespause ließen wir es uns nicht nehmen einige Lieder für Pepi zu singen.
Pepi war Gründungsmitglied des „Singkreis Waidegg“ im Jahre 1975 und bis Juni 1996 aktives Mitglied unseres Chores. Einige von uns haben mit ihr viele schöne und lustige Stunden im Chor verbracht.
Trotz ihres hohen Alters ist Pepi noch immer sehr textsicher und hat auch kräftig mitgesungen.
Im Anschluss haben wir, nach Kaffee und Kuchen, mit Pepi angestoßen. Sie trinkt immer noch gerne „Ihr Achterl Rot“ mit etwas Zucker, was sie sichtlich jung hält!
Es war ein sehr berührender, lustiger Nachmittag und Pepi hat sich sehr über unseren Besuch gefreut.
Wir wünschen ihr noch einige schöne gesunde Jahre!

Text: Erich Roßmann

Unsere Ertl Helga ist nicht mehr 😢

25.09.2021

Helga Ertl nach kurzer schwerer Krankheit verstORBen

Leider mussten wir uns am 19. September 2021 von unserem langjährigen Mitglied, Chorleiterstellvertreterin, Altsängerin, Freundin und große Stütze vom Vokalkreis Karnia Frau Ertl Helga verabschieden.
Helga war seit 1988 beim Chor und war mit Leib und Seele Sängerin. Auch hat sie sich immer wieder weitergebildet und konnte somit auch als Chorleiterstellvertreterin Proben übernehmen bzw. Einzelproben durchführen. Helga hat auch immer wieder mit Kleingruppen in ihrem Heimatdorf Reisach verschiedene Feste umrahmt. Somit war sie auch für viele im Chor eine große Hilfe und sorgte dafür das man sich sängerisch weiterentwickeln konnte.
Aber auch bei den geselligen Aktivitäten war Helga immer dabei, für sie war das „danach“ genau so wichtig wie die Proben und Auftritte.
Mit Helga hat der Vokalkreis Karnia eine wichtige Stütze und gute Freundin, sowohl in der Chorarbeit wie auch bei den geselligen Anlässen des Chores verloren.
Helga wir werden dich nie vergessen!

Text: Erich Roßmann

Chorwandertag 2020

24.08.2020

Vokalkreis Wandertag 2020

Am 22. August 2020 umwanderte eine durchaus stimmfähige Kleingruppe des Vokalkreises Karnia den Pressegger See.

Christine, Ingrid, Roswitha, Alberta, Anni , Agatha und der Bassist Hugo  starteten um 9.45 Uhr beim Strandbad „Zum Alois“  in Richtung Westen, das Thermometer zeigte bereits 24 Grad.
Aber die vormittägliche Hitze rückte bei den wunderschönen See-Eindrücken rasch in den Hintergrund.
In der Kapelle in Presseggen erspürten wir mit dem Lied: „A Liadl für di, gonz allanig für di“ die Wertschätzung und Dankbarkeit für unsere schöne Heimat.
Beim Alois angekommen erweckte Hugo  die müden Lebensgeister mit einem Prosecco, die Küche vom Alois verwöhnte die hungrigen Wanderer u.a. mit einem ausgezeichneten griechischen Essen und schließlich rundete ein Eisbecher noch das kulinarische Erlebnis ab. Um ca. 15:00 machten sich „die glorreichen Sieben“ satt und glücklich wieder auf den Heimweg und alle waren sich einig – es war ein wunderschöner Samstag. 😊

Text & Fotos: Agatha Jost

Jahreshauptversammlung 2020

13.03.2020

Jahreshauptversammlung des Vokalkreis Karnia

Am 11.03.2020fand im Probelokal im Gemeinschaftshaus Rattendorf, die Jahreshauptversammlung des Vokalkreis Karnia statt. 
Agatha Jost, unsere Obfrau, begrüßt alle Anwesenden herzlich und gibt nach Verlesung des von Ingrid säuberlichst geführten Protokolls einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr.
Im Juli und September wurden traditionell die Kirchtagsmessen in Rattendorf und Treßdorf umrahmt.
Ende Mai fand ein Liederabend mit interessantem Bildervortrag über den Fotografen Karl Hauser in der Pfarrkirche Reisach statt.
Ebenso wurde zum 850-Jahr-Jubiläum der Stadtpfarrkirche Hermagor ein akribisch recherchierter Vortrag des Chorleiters Hans Hohenwarter gehalten, welcher vom Chor im Hof des Schlosses Möderndorf gesanglich umrahmt wurde.
Am ersten Adventsamstag wurde das Adventsingen in der Pfarrkirche Rattendorf mitgestaltet und eine Woche später folgte der Beitrag beim Internationalen Adventsingen in Wien, im Zuge eines zweitägigen Chorausfluges.
Sehr berührend waren auch die Auftritte in der Gailtalklinik und im Seniorenwohnheim Hermagor, Mitte Dezember letzten Jahres.
Neben diesen acht Auftritten wurden auch fünf Verabschiedungen würdig umrahmt.
Die Obfrau beglückwünscht nochmals alle Geburtstagskinder, welche 2019 einen „Runden“ feiern durften und zählt launig auch die, teils schon einige Jahrzehnte zurückliegenden, Beitrittsjahre der Mitglieder auf.
Dem Bericht und der Entlastung der Frau Kassier folgt der Bericht des Chorleiters.
Hans erklärt, dass Ihm als Chorleiter und Gründungsmitglied das Thema „Nachwuchs“ sehr zu denken gibt. Auch trägt die heutige Medienwelt und das Internet, in der alles auf Knopftruck und ad hoc zu haben ist, seinen Teil dazu bei, dass traditionelles Kulturgut, Vereinsleben und der Gesang leider immer weniger geschätzt wird. Positiv und mit Freude sieht er andererseits den Zusammenhalt in unserem Verein und bedankt sich für die motivierte Mitarbeit jedes einzelnen.
 Auch Agatha bedankt sich im Zuge dessen nochmals herzlich und gibt bekannt unter diesem Umständen gerne Ihre Funktion weiter auszuüben. Die folgenden Neuwahlen bringen keine Veränderung im Vorstand, die Mitgliederanzahl ist ebenso dieselbe wie vor einem Jahr.
 Für 2020 ist wieder ein Bildervortrag und die Auftritte bei den Kirchtagen in Rattendorf und Treßdorf geplant. Im Oktober sollen die Feierlichkeiten zu 100 Jahre Volksabstimmung in Klagenfurt mitgestaltet werden und vor Weihnachten sind Auftritte mit Adventliedern angedacht.
 Die aktuelle Thematik rund um das Coronavirus war auch bei der Jahreshauptversammlung Thema und lässt vorerst keine fixe Terminplanung für das erste Halbjahr zu.
 Die Obfrau dankt abschließend nochmals allen Mitgliedern und dem Ausschuss für Ihre engagierte Arbeit. Gemeinsam bedankt man sich auch bei Albine, welche im Zuge Ihres Geburtstages ausgezeichnete Speisen und Getränke für die Jahreshauptversammlung vorbereitet hat.
Bei Buffet, Kaffee und Kuchen lies man dann gemeinsam den Abend ausklingen und freut sich auf eine erfolgreiche neue Chorsaison.

„Alt“ Sängerin Alberta feiert ihren Runden Geburtstag

17.01.2020

Alberta ist 60!

Am 12.01. feierte Alberta ihren 6o. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde der Vokalkreis Karnia am Freitag den 17.01. ins GH Winkler in Tröpolach eingeladen. Die Einladung wurde von fast allen Mitgliedern sehr gerne angenommen. Die Manschaft vom “ GH Winkler“ verwöhnte uns mit einem sehr guten Menü, zur Auswahl standen „Gekochtes Rindfleisch mit Bratkartoffel und Krensoße“ und „Zanderfilet mit Kartoffel“.
Im Anschluss durfte natürlich auch etwas Süßes, in Form von Topfentorte, Kardinalschnitte, Schaumrollen und Brandteigkrapfen nicht fehlen.
Nach dem Essen wurde das Geburtstagskind natürlich gebührend geehrt. Die Obfrau Agatha Jost brachte in ihrer Ansprache nicht nur die Geschichte des Namens Alberta näher sondern hob auch die Leistungen für und im Chor von Alberta hervor. Es folgten dann natürlich auch noch einige Lieder als offizielles Geburtstagsständchen.
Danach wurde noch bei einigen Gläschen gemütlich weitergefeiert und auch fleißig gesungen. Der Abend klang dann erst weit nach Mitternacht aus.
war wieder einmal eine sehr lustige und gemütliche gemeinsame Feier, für die wir uns nochmals recht herzlich bei Alberta bedanken.